Ponta Delgada ist die Hauptstadt der Insel São Miguel, welche die größte Insel der Azoren ist und zu Portugal gehört. Wenn man alle GEmeinden der Stadt zusammennimmt, kommt man auf ca. 68000 Einwohner. Das ist nicht gerade viel könnte man sagen. Betrachtet man aber den Rest des Landes in dem es Orte gibt die nicht einmal 4 stellige Einwohnerzahlen erreichen, dann ist das doch schon eine geballte Menge an Einwohner. Zudem läuft an diesem Ort sämtlicher Traffic des Landes auf. Der Flugplatz mach einer würde sagen Flugplätzchen, sowie der Hafen und allerhand Strassen die den Ort tangieren. Wobei für den Flugplatz muss ich eine Lanze brechen. Er hat schon fast familiären Charakter. Er ist klein, übersichtlich und es geht sehr gemächlich zu. Kein lautes Schreien, irgendwie unwirklich aber sofort sympatisch. Auch alle möglichen Leihwagenstationen findet man dort am Airport. Ich hatte den Leihwagen in Deutschland gebucht, nach 10 Minuten an einem Stand hatte ich die Schlüssel in der Hand.

Wenn man die Azoren liebt und die weite Landschaften schätzen gelernt hat, sollte man vielleicht um Ponta Delagada eien Bogen machen. Diese Stadt ist nämlich eine Ausnahme. Es gibt Shopping Malls und viele Reastaurants und Strassencafes und es gibt eine Menge Menschen die sich in den vielel kleinen liebevoll gestalteten Gäschen über den Weg laufen. Das krasse Gegenteil zum Rest des Landes. Aber für einen Tag werden wir das aushalten. Es kommt auch darauf an, wieviel Touristenkähne im Hafen vor Anker liegen.

Für einen oder zwei oder mehr Cafes an einem der kleinen gemütlichen Starssencafes sollte man sich auf jeden Fall Zeit lassen.