Naturfotografie

Ostsee im Herbst

Ostsee im Herbst erleben das ist wunderbar.

Ostsee im Herbst erleben das ist wunderbar. Zum einen sind es die Farben und zum anderen die nur noch wenigen Touristen. Von Sassnitz machten wirb einen Ausflug mit einem Schiff, dass immer an der Küste entlangfuhr, bis zum Königsstuhl und wieder kehrt machte. So bekam man einen schönen Blick auf die Kreideküste. Die Sonne lachte und auch der Himmel hatte ein paar Wölkchen zu bieten. Die Bäume zogen langsam schon ihre Herbstkleidung an. Der Nationalpark Jasmund zeigte seine schönste Seite. Hier finde ich bestimmt ein paar Bäume für das eine oder andere Foto, vielleicht sogar in einem bunten Herbstkleid.

Viktoriasicht

Wir fuhren zum Nationalpark Zentrum Königsstuhl. Dort lösten wir unseren Eintritt in den Nationalpark, unternahmen eine ausgedehnte Wanderung durch den alten Laubbaumbestand, immer an der Küste entlang. Von hier schoss ich auch meine Fotos vom Königsstuhl. Die beste Sicht auf diesen genießt man von der Aussichtsplattform Viktoriasicht. Hier sollt man aber etwas Geduld mitbringen, denn man ist hier zu keiner Zeit alleine. Um ungestört ein paar schöne Aufnahmen von der Landschaft zu machen, lohnt es sich etwas im Hintergrund zu halten, um dann die Gunst der Stunde zu nutzen. Bei mir hat es funktioniert.

Zum alten Pegelhäuschen

Und dann ging es noch zum nördlichsten Punkt unserer alten deutschen Heimat, zum Kap Arkona nach Putgarten. Man fährt bis Putgarten auf einen großen Parkplatz. Von dort wird man mit einem Bustransfer bis zu den Leuchttürmen gefahren, natürlich alles gegen Aufpreis. An den Leuchttürmen angekommen , sahen wir so einige Menschen. Scheinbar wollte jeder an diesem Tag zum Kap Arkona. Machen wir das beste draus. Ein wenig Fußmarsch war angesagt. Erst einmal raus aus dem Menschenstrom. Wir suchten den Abgang zum Strand um dem alten Pegelhäuschen einen Besuch abzustatten. Wir fanden aber keinen. Alle Abgänge waren wegen Baufälligkeit gesperrt. Nach 30 Minuten Fußmarsch an den Leuchttürmen vorbei, wurden wir fündig. Hier kam man zum Strand hinunter und in weiter Ferne sah ich auch das alte Pegelhäuschen. Von hier unten konnte man auch herrliche Fotos schießen. Für Foto- und Naturfreunde ist die Ostsee im Herbst genau die richtige Location.

About olaf

Hallo, ich bin Olaf, ein ambitionierter Hobbyfotograf aus Deutschland. Auf dieser kleinen persönlichen Fotogalerie möchte ich einige Bilder zeigen, die ich in den letzten Jahren aufgenommen habe. Ich hoffe euch gefallen die Bilder.

WebSite

6 Comments

  1. Mich treibt seit Wochen der Gedanke um, meiner Fotografie neue Impulse zu geben. Mich fixt die Brennweite 35mm total an und damit Reportage und Street zu fotografieren. Soweit die Gedanken, aber nun das WIE und ob überhaupt. Das Einfachste wäre n 35mm Linse für die 6d. Ja wenn’s so einfach wäre. Reportage und Street mit so einem Klopper? Ne glaube eher nicht. Viel recherchiert in den letzten Tagen um was kleines zu finden. Bin dann bei der Fuji X100F hängen geblieben. Eigentlich ideal. Jetzt kommt aber wieder das ABER. Schickes Ding, viel manuell möglich, APSC Sensor, 23mm Objektiv festverbaut (somit auch keine Gefahr noch mehr dazu zukaufen und somit ein zweites System zu Canon zu haben) und mal was anderes, leider auch ganz schön im Preis 1200€ . Bei mpb 859 bzw 899. Ich hatte schon eine im Warenkorb. Die Bezahlung ging nur mit Kreditkarte oder Paypal. Beides nicht vorhanden. Zum Glück? oder? Lass ich das jetzt sein? Oder doch nur ein Objektiv für die 6d? Sind meine Gedanken damit gestorben. Das Sigma 35mm/1,4 Art soll der Hammer sein. Nur wird da was mit Reportage und Street? Reportage vielleicht. Alles Mist diese Gedanken. Vielleicht sollte ich meinem 2. Hobby mehr Zeit schenken. Ein guter Single Malt Scotch schafft klare Gedanken. Sláinte.

    Eine kurze Episode aus meinem Gefühlsleben als Hobbyfotograf.
    Schönes WE

    1. Ich hatte an der 6D das EF 35 F2.0, das war eigentlich nicht so gross und eines der schärfsten Linsen die ich je hatte. Ich habe ein fast immerdrauf an der X-H1 das 23 1.2 von Fuji, die Linse ist fast noch schärfer. Mein Traum wäre da ja immer noch die Leica Q, die hat auch ein festverbautes und man kommt nicht in Gefahr dort wieder tonnenweise Geld zu versenken, aber der Anschaffungspreis liegt jenseits des Machbaren. Für Street sicher ideal wäre die Sony Cyber-shot RX1R, ist Vollformat und besitzt auch das geforderte Format. Total geil ist auch die Lumix GX 80, besitzt eine interne Stabilisierung so kann man auch gute M42 Linsen dafür nutzen und sie in den Rang zu Stabilinsen erheben. Da gibt es dann auch das 25mm 1.7 total Lichtstark sind dann x 2 Crop 50mm, also auch ideal für Street. Aber Zweitkamera bedeutet wieder Blutverlust, denkst du das muss sein? Und dann noch die DSGVO, macht das alles Sinn? Sigma baut im Moment die kleinste VF Kamera der Welt und hat mit seinen Art Objektiven richtige Schätzchen auf dem Markt. Na du wirst schon eine Lösung finden, ich drücke dir die Daumen.

      Gruß Olaf

      1. Das du da gleich wieder nach der DSGVO schreist. Streetfotografie kann so viel mehr sein. Aber gut. Es wird sich eh nicht viel ändern. Die Gedanken schwinden. Ich hab mich so schön reduziert. Mir fehlt eh die Zeit und immer mehr auch die Lust, wenn ich dann schon mal Zeit habe.

  2. Ich hab mir hier mal die Bilder angeschaut, weil gut und bekannt und ich liebe die Ostseeküste. Aber meine Frage ist eine Andere: In den Exif Daten taucht ab und an eine Canon EOS 70D auf. Hattest du die auch mal? Ich dachte immer du bist nach der 60D zur 6D gewechselt?

    1. Ein Kollege hatte bei e-Bay nicht aufgepasst und zwei 70D auf einmal geschossen. Ich hatte eine für 450 Euros abgekauft. Klasse Kamera, aber ich hatte noch die 60D auf die war ich eingeschossen und die 6D , denn ich wollte auf VF umsteigen. Na ja letzten Endes ist es ganz anders gekommen, die 60D hat mein Sohn bekommen und neben der 6D hatte ich noch die GX 80, so habe ich die 70D verkauft, mit Verlust wie all den anderen Kram auch. Darum soll nur noch eine Kamera unter mir dienen, damit das Fass einen Boden bekommt. Schönes Wochenende.
      Gruß Olaf

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.