Auf dem ersten Blick gab es das verlassene Nest noch. Alt Haidemühl. Die Schornsteine standen noch und auch die Industrieruinen ragten noch in den Himmel. Das war aber die Seite die mich nicht so interessierte. Ich wandte mich der rechten Seite zu. Auf dieser Seite standen die vielen kleinen und großen Häuser. Hier auf dem ersten Blick muss ich zugeben erst einmal nichts entdeckt zu haben. Erst wenn man den Häusern näherkommt, merkt man wie doch die Zeit vergeht. Die Natur erobert sich ihr Refugium zurück. Seit 11 Jahren fotografiere ich nun schon dort. In der ersten Zeit hatten die Häuser noch Türen und Fenster. Auch das Dach sah nach Dach aus. Heute ist kaum noch etwas übrig davon. Türen und Fenster sind zertrümmert. Häuser sind eingestürzt, vielleicht durch ihren eigenen Schornsteinkopf erschlagen, sah man nur noch ab und ein Häufchen Elend durch das Dickicht blicken.

Viele Dächer sind eingestürzt. Es riecht modrig. Überall liegt Müll, Abfall und Sondermüll. Diese Location nutzt man als wilde Müllkippe. Auch wenn es mir in den Fingern gejuckt hat, bin ich nicht ins Innere der Häuser eingedrungen. Es macht auch nicht viel Sinn. Überall Schimmel und Dreck. Vielleicht hat es sogar die Geister vertrieben. Ich bin eine Runde um die Häuser geschlichen, habe hier und da ein Foto gemacht. Dieses Mal habe ich auf großartige Bearbeitung wie SW oder HDR verzichtet.

Ich hatte mir heute das Walimex Pro 12mm f2.0 x-Mount an meine X-H1 geschraubt. Ich war total erstaunt was dieses Objektiv leistet. Fast durchweg habe ich mit Blende 8 gearbeitet, obwohl ein gar grausliches Licht herrschte. Darum auch die hohen ISO Einstellungen. Als Filtereinstellung wählte ich die Fujifilm Filmsimulation Classic Chrom. Die Kamera hat eine eingebaute Wasserwaage mit Niveau Ausgleich. So konnte ich per Hand die Kamera immer gerade ausrichten und habe kaum Verzeichnungen in den Bildern. Die Schärfe, besser geht es nicht. Genau das war der Punkt der mich am meisten begeisterte. Ich wollte das Teil schon auf einer Auktion anbieten, nun ist es neben meinem XF 23mm zu meiner Lieblingsware geworden. Schaut euch die Fotos an, dann könnt ihr ahnen was ich meine. Die Brennweitenangaben sind nicht richtig. Es handelt sich nicht um 35mm sondern um 12mm. Ich hatte vergessen das im Menü der Kamera umzustellen.

Wie anfänglich erwähnt, war es wohl mein letzter Besuch in der Geisterstadt Alt Haidemühl. Hier ist nichts mehr was es lohnt zu erhalten. Nur Dreck und Müll. So geht nach 11 Jahren für mich auch eine lange Fotoserie zu Ende.